Internationales Demokratie Forum Zofingen 2021


Bildschirmfoto 2021-09-12 um 21.04.00.png  Bildschirmfoto 2021-09-26 um 22.02.37.png

Freitag, 24. September, 2021: Öffentliche Abendveranstaltung

17.30 Uhr: Begrüssung und Einführung durch Daniel Schily und Stefanie Bosshard 

17.45 Uhr: Grusswort des Aargauer Landstatthalters Alex Hürzeler

Bildschirmfoto 2021-10-12 um 16.02.29.png

18.00 Uhr: Die Demokratie im Coronatest und die Bedeutung der Meinungsfreiheit

Podiumsdiskussion mit: 

Yascha Mounk, Politikwissenschafter und Autor, Harvard University;

Estefania Cuero, Diversity Beraterin, Luzern; 

Sanija Ameti, Kampagnenleiterin, Operation Libéro;

Moderation: Larissa M. Bieler, Chefredaktorin und Direktorin, SWI swissinfo.ch

Anschliessend Apéro Riche

Grusswort von Stadtammann Hans-Ruedi Hottiger, Zofingen

 

Samstag, 25. September, 2021

8.30 Uhr: Einleitung durch Andy Zivy und Bruno Kaufmann 

8.45 Uhr: Keynote zu den wichtigsten demokratiepolitischen Corona-Lehren für die Schweiz und Europa. Roger de Weck. Publizist und Autor («Die Kraft der Demokratie»)

9.15 Uhr: Q&A

9.30 Uhr: Kaffeepause

10.00 Uhr: 

Schweiz und Ungarn – die Demokratiefrage in zwei Kleinstaaten in Mitteleuropa im Vergleich. Einblicke und Ausblicke von Zoltán Tibor Pállinger, Rektor der Budapester Andrássy Universität 

10.15 Uhr: Impulsreferate aus verschiedenen Perspektiven zu den Erfahrungen und Lehren aus der Coranakrise

Martina Mousson, Projektleiterin, GFS Bern

Lukas Rühli, Forschungsleiter Smart Government, Avenir Suisse

Anna Mätzener, Leiterin AlgorithmWatch Schweiz

Andreas Glaser Professor, Zentrum für Demokratie, Aarau

Nadja Binder Braun, Professorin, Universität Basel

Matt Qvortrup, Professor, Coventry Universität

11.00 Uhr: Inhaltliche Arbeit in Kleingruppen (1. Runde)

12.15 Uhr: Mittagessen

13.45 Uhr: Inhaltliche Arbeit in Kleingruppen (2. Runde)

14.45 Uhr: Kaffeepause

15.15 Uhr: Keynote zur Zukunft der Demokratie nach der Pandemie: Yascha Mounk, Politikwissenschafter und Autor («Der Zerfall der Demokratie»)

15.45 Uhr: Q&A

16.00 Uhr: Plenum zu den und Auswahl der wichtigsten Erkenntnisse der Internationalen Tagung moderiert durch Vanessa Warncke und Corinna Rutschi

17.00 Uhr: Abschluss und Ausblick durch Adrian Schmid

Bildschirmfoto 2021-09-26 um 22.12.01.pngBildschirmfoto 2021-09-22 um 15.46.58.png
DOKUMENTATION ZUM HERUNTERLADEN (PDF)
des ersten Internationalen Demokratie Forum der
SCHWEIZER DEMOKRATIE STIFTUNG
in Zofingen am 24./25. September 2021

Praktische Informationen:

 

1.     Covid-19 Schutzkonzept / Wichtige Hinweise

Gemäss den Vorgaben des Bundes ist für die Teilnahme am Internationalen Demokratie Forum ein Covid-Zertifikat erforderlich. Dieses ist bei der Registrierung am Freitag ab 16.00 Uhr als Papierdokument oder in digitaler Form zur Prüfung einmalig vorzulegen. Wer über kein entsprechende Zertifikat verfügt, ist gebeten sich vorgängig testen zu lassen und das Dokument vorzulegen. Die Testmöglichkeiten in Zofingen sind sehr limitiert sind. Kurzfristig kann allenfalls ein Antigen-Schnelltest im Spital Zofingen gemacht werden. Dafür muss jedoch vorgängig (und sehr schnell) ein Termin online reserviert werden unter https://www.spitalzofingen.ch/aktuell/news/details/coronatest-onlineanmeldung.html.

Ohne gültiges Covid-Zertifikat, das von den Veranstaltern elektronisch (COVID Certificate Check App) überprüft werden kann, ist eine Teilnahme am Forum leider nicht möglich. Am Forum gelten darüber hinaus jedoch keine weiteren Einschränkungen, also auch keine Maskenpflicht.

2.     Anreise/Veranstaltungsort

Das Internationale Demokratie Forum findet im Konferenzzentrum des Hotel Zofingen, Kirchplatz 30 in Zofingen AG – fünf Minuten vom Bahnhof entfernt - statt. Für die Anreise empfehlen wir die Bahn mit Direktzügen aus vier Richtungen (Basel, Genf-Bern, Lugano-Luzern, Zürich-Lenzburg). Parkplätze stehen auf dem Niklaus-Thut-Platz gleich neben dem Hotel zur Verfügung.

3.     Tagungssprache

Hochdeutsch. Fragen können aber auch auf Französisch, Italienisch oder Englisch gestellt werden. 

4.     Teilnahme

Das Forum ist öffentlich und wird auch von Medienvertreterinnen und Medienvertreter besucht werden (Foto-, Video- und Audioaufnahmen). Jedoch ist wegen der beschränkten Platzzahl eine vorgängige und verbindliche Anmeldung erforderlich: anmeldungFORUM21@swissdemocracy.foundation

5.     Dokumentation und Arbeitsformen

Vorgängig zur Tagung erhalten alle angemeldeten Teilnehmenden elektronisch eine Dokumentation mit vertiefenden Materialien zugestellt. Neben Vorträgen werden am Forum auch Diskussionen in Kleingruppen, elektronische Umfragen und Schlussabstimmungen durchgeführt. Die Mitnahme eines Smartphones oder einer anderen Plattform mit Internetzugang wird deshalb allen Teilnehmenden des Forums sehr empfohlen. 

6.     Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite swissdemocracy.foundation sowie unter Telefon +41 76 342 39 51 oder via Email bei adrian.schmid@swissdemocracy.foundation.


 

Bildschirmfoto 2021-09-14 um 11.54.11.png

 

 

Teilnehmende der Öffentlichen Abendveranstaltung:

Mounk_1.jpg

Yascha Mounk 
(Photo Credit: Steffen Jänicke)

Cuero.jpg

Estefania Cuero

 

BinderBraun.jpg

Nadja Binder Braun

 

Huerzeler.jpg

Alex Hürzeler
(Photo Credit: Dominik Golob)

Ameti.jpg

Sanija Ameti

 

Bieler.jpg

Larissa M. Bieler

Hottiger-HR-033.jpg

Hans-Ruedi Hottiger

Refereriende an der Fachtagung:

 

RogerdeWeck.jpg

Roger de Weck

Pallinger.jpg

Zoltán Tibor Pállinger

Mousson.jpg

Martina Mousson

Rühli_1.jpg

Lukas Rühli

Mätzener.jpg

Anna Mätzener

Glaser_F.jpg

Andreas Glaser

Qvortrup.jpg

Matt Qvortrup